Diabeteszentrum Hannover Süd MVZ

Zentrum für Diabetologie & Innere Medizin

Dr. Mehregan Araschmid - Dr. Inga Kläne-Menke - Dr. Silke Wolber - Dr. Jochen Meisner

Diabetiker-Stammtisch (Selbsthilfegruppe)

Das nächste Treffen des “Diabetiker-Stammtisch” findet am Montag, den 14. Oktober 2019, um 19:30 Uhr in unserer Praxis, Hangstr. 9, 30457 Hannover-Wettbergen, statt. Das Treffen läuft wieder im Rahmen einer Selbsthilfe. Es besteht für diese Treffs keine Mitgliedschaft, lediglich ein Unkostenbeitrag von € 2,- pro Teilnehmer/Treffen fällt an.

Sie können sich gerne vorher anmelden bei Lieselotte Loft, Telefon 0511 23 16 95.

Vielen Dank an unsere Kollegin Frau Öffler!!!

Schon nächste Woche wird die Fachärztin für Innere Medizin Frau Kirsten Öffler nicht mehr in unserem Diabeteszentrum tätig sein. Seit August 2015 hat sie mit ihrer Kompetenz und Beliebtheit bei Patienten, Praxismitarbeitern und Ärztekollegen das Diabeteszentrum bereichert. Wenn sie morgens fröhlich pfeifend ihren Dienst anfing, dann schien schon mal die Sonne, auch wenn es draußen regnete. Bei den Patienten ist sie so beliebt, dass einige ihr nach Paderborn folgen wollen. Sie verläßt uns, um in ihrer Heimatstadt Paderborn in einer bestehenden Praxis eine Nachfolge anzutreten. Wir wünschen ihr für diesen neuen Berufsabschnitt alles Gute und danken ihr für die gute, kollegiale Zeit, die wir gerne noch weiter gehabt hätten!

Vielen Dank, Frau Öffler!

 

Unsere telefonische Erreichbarkeit!

Die gute telefonische Erreichbarkeit unseres Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) ist uns ein großes Anliegen!

Sollten wir Ihren Anruf aufgrund hoher Personalauslastung in der Praxis nicht persönlich entgegennehmen können, haben Sie die Möglichkeit uns über ein Callcenter mit fachgeschultem medizinischem Personal Ihr Anliegen mitzuteilen. Hierzu wird Ihr Anruf automatisch weitergeleitet.

Möchten Sie diese Dienstleistung nicht in Anspruch nehmen, dann beenden Sie bitte einfach die Verbindung und versuchen es später noch einmal!

 

Reiseapotheke: Das gehört mit in die Tasche

Immer auf Reisen mit dabei sein sollten wenigstens

  • ein Schmerzmittel
  • Mittel gegen Magen-Darm-Beschwerden sowie
  • Erste-Hilfe-Material, um kleinere Verletzungen behandeln zu können.

Empfehlenswert ist auch, immer einen Zettel mit den wichtigsten Notrufnummern des jeweiligen Urlaubslandes in die Reiseapotheke zu packen. Denn selbst wenn Sie alles dabeihaben, was in eine gute Reiseapotheke gehört: Im Notfall oder wenn Sie unsicher sind, sollten Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.

Über die kostenlose 112 erreichen Sie in ganz Europa automatisch die nächstgelegene Rettungsleitstelle und können dort medizinische Notfälle, Unfälle oder Feuer melden.

Zusätzlich gilt: Passen Sie die Reiseapotheke an die Art Ihrer Reise und an den Urlaubsort an. Wenn Sie zum Beispiel einen Wanderurlaub auf Mallorca planen, müssen Sie bei der Zusammenstellung Ihrer Reiseapotheke andere Dinge beachten, als wenn Sie für drei Wochen nach Thailand fliegen.

Was in Ihre Reiseapotheke gehört, hängt von Ihrem Reiseziel ab. Dennoch gibt es grundlegende Dinge, die in keiner Reiseapotheke fehlen sollten. Wenn Sie spezielle Fragen zur Reiseapotheke haben, wenden Sie sich am besten an eine Apotheke mit reisemedizinisch qualifizierten Mitarbeitern.

Zudem sollten Sie Medikamente, die Sie regelmäßig einnehmen müssen, in ausreichender Menge mit in die Reiseapotheke nehmen. Dazu gehören beispielsweise

  • Insulin
  • Medikamente gegen Bluthochdruck oder
  • die Antibabypille zur Verhütung.

Wer schwere Allergien hat, sollte unbedingt auch an seine Notfall-Medikamente denken.

Neue Mitarbeiterin im Diabetes Team

Seit Juni ist Frau Karin Kranz neue Mitarbeiterin im Diabetes Team. Frau Kranz besitzt reichlich Erfahrung und Qualifikationen in der Beratung von Diabetespatienten. Zuletzt war Frau Kranz seit 2015 im Gesundheitszentrum in der Kestnerstrasse Hannover tätig, bevor sie jetzt unser Diabetes Team erweitert. Willkommen und gute, erfolgreiche Mitarbeit.

 

Wir bieten Ihnen Orientierung in Gesundheitsfragen

DZHS  |  DIABETESZENTRUM HANNOVER SÜD MVZ
HANGSTRASSE 9  |  30457 HANNOVER  |  TEL: 0511 / 43 40 909  |  FAX: 0511 / 43 40 999

IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ